This website requires JavaScript.
banner
Zentrum für Extremitätenchirurgie München
Prof. Dr. Dr. med. R. Baumgart

Kosmetische Beinverlängerung

Aus gesetzlichen Gründen sind keine Vorher-Nacher-Bilder erlaubt.

Vorgeschichte

Ein 23-jähriger, sportlich aktiver Mann fühlte sich mit 163 cm zu klein und wünschte sich eine Körpergröße von 175 cm zu erreichen. Nach einem ausführlichen Beratungsgespräch entschied er sich für eine beidseitige Ober- und Unterschenkelverlängerung mit voll implantierbaren Distraktionsmarknägeln. Um seinem Beruf ohne Unterbrechung nachgehen zu können und ein Maximum an Mobilität und Unabhängigkeit während der Behandlung zu gewährleisten erfolgte eine seitengetrennte Vorgehensweise.

Behandlung

Aus Proportionalitätsgründen wurden beide Ober- und beide Unterschenkel jeweils um 5 cm verlängert, sodass insgesamt 4 Distraktionsmarknägel erforderlich waren. Die vorübergehende Beinlängendifferenz konnte problemlos durch einen erhöhten Sportschuh ausgeglichen werden. Nach 1 Jahr hatte der Patient ohne jegliche Komplikationen sein Ziel erreicht. Er war stolz und glücklich, dass er sich seinen Lebenstraum erfüllen konnte.

Ergebnis

Die Abschlussuntersuchung zeigte Beinlängengleichheit und eine achsengerechte Stellung. Sowohl an den Ober- als auch an den Unterschenkeln war die Knochenneubildung regelrecht, sodass beide Beine voll belastbar waren und auch die Ausübung von Sport wieder ohne Einschränkung möglich war. Der Patient hatte seine Wunschkörpergröße von 175 cm erreicht.

Kontakt