This website requires JavaScript.
banner
Zentrum für Extremitätenchirurgie München
Prof. Dr. Dr. med. R. Baumgart

Schlüsselbeinverlängerung

schulter.jpg

Das Schultergelenk ist knöchern nicht mit dem Brustkorb verbunden. Die Schulterbreite hängt somit allein von der Länge der Schlüsselbeine ab, die als gelenkige Zwischenglieder den Abstand zum Brustbein bestimmen. Nach einem Bruch kann es vorkommen, dass der Schlüsselbeinknochen unter Verkürzung zusammen heilt, sodass dadurch eine Asymmetrie entsteht, die bei vielen symmetriebetonten Verrichtungen des täglichen Lebens zu Fehlhaltungen und Verspannungen im Schulterbereich führen. Darüber hinaus gibt es aber auch angeboren beidseits zu kurze Varianten der Schlüsselbeine, was sich in einer „schmalen“ Schulter äußert.

Wann sollte an eine Schlüsselbeinverlängerung gedacht werden?

Wenn bei herunter hängendem Arm der Ellenbogen vom Körper abstehen oder man ständig ein Polster in der Achselhöhle verspürt, sollte durch Vermessung der Schlüsselbeine kontrolliert werden, ob ein Missverhältnis zum knöchernen Brustkorb vorliegt. Ein- oder beidseitige Schlüsselbeinverlängerungen können diese Probleme lösen.

Wie wird ein Schlüsselbein verlängert?

Auch diese eher seltenen Operationen liegen im Kompetenzbereich des ZEM-Germany. Ausschließlich externe Fixateure können zum Einsatz kommen, da das Schlüsselbein sehr dünn und stark gebogen ist. Da die Knochenheilung insbesondere nach Frakturen nur zögerlich sein kann, sind Folgeoperationen und korrekturbedürftige Narben nicht selten.

Kontakt